Konzertgesellschaft Wuppertal · konzertgesellschaft-wuppertal.de · Kammerkonzerte


Kammerkonzerte
gefördert von der Konzertgesellschaft Wuppertal

Die Stadt Wuppertal hat entschieden, den Spielbetrieb der Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester GmbH bis auf Weiteres einzustellen, um der Verbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken.

Weitere Informationen auf  www.wuppertal.de


Seit der Jubiläumssaison 2013/14 veranstaltet das Sinfonie­orchester Wuppertal unterstützt von der Konzertgesellschaft Wuppertal sechs Kammer­konzerte je Saison. Darauf sind das Orchester und die Konzert­gesellschaft sehr stolz.

In der aktuellen Sasion tragen alle sechs Konzerte der Reihe die persönliche Handschrift der Musiker_innen des Sinfonieorchester Wuppertal. Die Orchestermitglieder reichen ihre Programmvorschläge ein, unser Flötist Udo Mertens organisiert, koordiniert und kuratiert die Reihe.

In allen Konzerten schwingt die Persönlichkeit der Beteiligten mit: Sie hören Lieblingsstücke ebenso wie Paradewerke für kleinere Besetzungen und spannende, thematische Verknüpfungen. Und ganz nebenbei lernen Sie die Musiker_innen des Sinfonieorchester Wuppertal noch viel besser kennen.

Kammer­konzert­karten für Mit­glieder der Konzert­gesellschaft zum ermäßigten Eintritts­preis von 5 € sind ab zwei Wochen vor dem jeweiligen Konzerttermin erhältlich.


Mo. 20. April 2020, 20 Uhr

Historische Stadthalle, Mendelssohn Saal

5. KAMMERKONZERT – METAMORPHOSEN

Nikolai Mintchev und Iva Miletic, Violine
Momchil Terziyski und Jens Brockmann, Viola
Karin Nijssen-Neumeister und Hyeonwoo Park,
Violoncello
Solvejg Friedrich, Kontrabass

LUDWIG VAN BEETHOVEN – Quintett F-Dur (nach der Hornsonate op. 17)
ARNOLD KRUG – Streichsextett op. 68
RICHARD STRAUSS – Metamorphosen

Mo. 25. Mai 2020, 20 Uhr

Historische Stadthalle, Mendelssohn Saal

6. KAMMERKONZERT – MEIN LEIPZIG LOB’ ICH MIR …

Liviu Neagu-Gruber, Violine
Hyeonwoo Park, Violoncello
Luiza Borac, Klavier

LOUIS THÉODORE GOUVY – Trio Nr. 2 a-Moll op. 18
NIELS WILHELM GADE – Novelletten op. 29
FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY – Klaviertrio Nr. 1 d-Moll op. 49

nach oben ▲